Let me entertain you!

Wie bereits Robbie Williams sein Publikum mit diesem Song begeistert.

Begeistern auch Sie gekonnt!

Stellen Sie sich nun folgende Situation vor, Sie sind zu einem Vortrag eingeladen und freuen sich darauf einen spannenden und informativen Abend zu verbringen, da Sie schon lange einen Vortrag über dieses Thema sehen bzw. hören wollten.

Der Vortragende betritt die Bühne und der Beamer strahlt ein großes „Willkommen zum Vortrag XY“ auf die Leinwand.
Sie freuen sich und sind gespannt, wie es weiter geht.
Der Vortragende schaut ins Publikum, begrüßt es förmlich und klickt für die nächste Seite seiner Präsentation.
Nun sehen Sie eine Leinwand mit einer PowerPoint Folie, die mit Aufzählungspunkten vollbepackt ist.
Da es so viele Punkte sind, können Sie es gar nicht lesen, da die Schriftgröße aufgrund dessen zu klein ist.
Sie versuchen angestrengt die kleine Schrift zu erkennen und hören gar nicht mehr, was der Vortragende sagt.

In diesem Moment wird Ihnen klar, Sie können entweder lesen oder zuhören, beides gleichzeitig geht nicht.
Zumindest nicht sinnerfassend, auch wenn Sie meinen, multitaskingfähig zu sein.

To read or not to read, that is the question!

Keine Angst, Sie müssen sich nicht so anstrengen, denn der Vortragende übernimmt netterweise das Vorlesen für Sie und das übrige Publikum.

Er dreht sich um und liest jedes Wort von seinen 32 vollbepackten Folien vor.

Was denken Sie in diesem Moment? Ist dieser Vortrag noch spannend und interessant für Sie?
Vom Thema her bestimmt aber sind wir uns darüber einig, dass Sie selbst im Stande sind zu lesen und dass Sie grundsätzlich nicht zu einem Vortrag gehen möchten, wo Sie vorgelesen bekommen?
Vorausgesetzt Sie gehen bewusst zu einer Lesung, die dann auch als solches bezeichnet wird.

Es gab sicher Zeiten, wo man sich darüber gefreut hat, wenn man etwas vorgelesen bekommen hat.
Da war die Situation aber eher so, dass man im Alter von plus/minus 5 Jahren gemütlich ins Bett gekuschelt lag und von Mama vorgelesen bekam.

Lösungsvorschlag?

OK, dieses Beispiel klingt wirklich extrem aber haben Sie so etwas nicht auch schon mal erlebt?
Der Moment in einem Vortrag oder Meeting zu sitzen, wo Sie am liebsten nach kürzester Zeit einfach schreiend rauslaufen möchten oder im schlimmsten Fall, alles gelangweilt durchstehen müssen?

Falls Sie selbst der Vorleser, Schrägstrich Vortragende sind und dies hier gerade lesen und sich ertappt fühlen bzw. in der Vergangenheit sich bereits gewundert haben, warum Ihre „Zuhörer“ bei Ihren Vorträgen gelangweilt schauen.

Keine Sorge, hier ist Ihre Lösung!

Sie haben jetzt die Möglichkeit Ihre Fähigkeiten auszubauen.

Mit der 2 Tage – Kombination aus dem individuellen OnStage Workshop von Lebensgefühl und Prezi Basis Workshop bei mcprezi sind Sie für Ihre nächsten Präsentationen gerüstet.

Begeistern Sie Ihre Zuhörer und Ihr Publikum mit einer überzeugenden und selbstsicheren Darbietung Ihrerseits und mit der dementsprechenden Präsentation.

Dann heisst es nur noch – The Stage is yours!

 

Bildquelle: fotolia.com – Urheber: Melinda Nagy

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2019 Lebensgefühl e.U. - Claudia Sima | Paarberatung, Ehe- & Beziehungscoaching - Sexualberatung - Persönlichkeitsentwicklung Wien & Mittersill (Pinzgau, Land Salzburg)| Impressum | Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?